U15- und U18-Regionspokal geht nach Niklashausen

Nachdem die Herren des SV Niklashausen kürzlich den Pokal der Region Ost im badischen Tischtennis Verband ins Tischtennisdorf holten, wollten nun auch die Jugendmannschaften des SVN ähnlich erfolgreich sein. Zur Ausspielung der Regionspokale der weiblichen und männlichen Teams im Alter U18 und U15 traf man sich am vergangenen Wochenende in der Odenwaldhalle in Buchen. Jeweils vier Teams ermittelten dort unter der Regie des BJC Buchen ihre Pokalsieger. In den männlichen Konkurrenzen U18 und U15 war auch jeweils eine Mannschaft aus Niklashausen vertreten. Der SVN musste aus diversen Gründen auf den Einsatz von mehreren Spielern verzichten, so dass sich die Taubertäler Jungs mit der Außenseiterrolle begnügen mussten. Doch in dieser Rolle fühlten sich die Schützlinge der Betreuer Volker Goldschmitt und Bernhard Gerold an diesem Tag sichtlich wohl.

In der U18 Konkurrenz spazierten Jan Fiederling, Tim Goldschmitt und Daniel Gruber mit einem klaren 4:1 Erfolg über den BJC Buchen ins Finale. Dort warteten die als Mannschaft höher eingeschätzten Jungs des FC Lohrbach. Doch auch hier behielten die Akteure des SVN mit einem deutlichen 4:1 die Oberhand.

In der U15 Konkurrenz kam es zunächst zum Halbfinale SV Niklashausen – SV Adelsheim, das die SVN Buben Justin Rudolf, Jordan Rudolf und Benjamin Ries mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Extrem spannend wurde es dann im Endspiel gegen die Talente des VfB Mosbach-Waldstadt, das die Schüler der Tischtennis-Schule des SV Niklashausen nach vielen und hart umkämpften Sätzen mit 4:2 gewinnen konnten.

Mit dem Gewinn dieser weiteren zwei Regionspokale unterstrich der SV Niklashausen seine Dominanz im männlichen Tischtennissport der Region Ost im badischen Tischtennis Verband.

Von links: Jan Fiederling, Justin Rudolf, Benjamin Ries, Jordan Rudolf und Daniel Gruber bei der Siegerehrung.

Von links: Jan Fiederling, Justin Rudolf, Benjamin Ries, Jordan Rudolf und Daniel Gruber bei der Siegerehrung.

Quelle:
Bernhard Gerold (TT-Schule Niklashausen)

Pressebericht in den Fränkischen Nachrichten