Kuriosum beim TSV TBB: Drei Zwillingspaare gehen bei den Schülern auf Punktejagd

Diese außergewöhnliche Konstellation sucht ihresgleichen, nicht nur in unserem TT-Bezirk TBB sondern auch im Badischen Tischtennisverband und sicherlich auch darüber hinaus: Beim TSV Tauberbischofsheim standen in der Saison 2015/2016 gleich drei Zwillingspaare in den beiden Schülermannschaften am Tisch.

Dabei spielten die Brüder Jonas und Stefan Evis in der 1. Schülermannschaft, während Florian und Lukas Welker sowie Alexander und Felix Nickel-Ordung im 2. Schüler-Team auf Punktejagd gingen.

Und auch in der kommenden Saison werden die drei Zwillinge garantiert für verwundete Blicke bei ihren Gegnern sorgen. Nur gut, dass trotz dieser kuriosen Umstände die beiden Betreuer Günter Röder und Paul Treu souverän den Überblick behalten.

 

Von links: Günter Röder (Betreuer der 1. Schüler), Jonas Evis, Tobias Reinhard, Stefan Evis und Fabian Düll, Florian Welker, Florian Stoy, Lukas Welker, Alexander Nickel-Ordung, Felix Nickel-Ordung und Paul Treu (Betreuer der 2. Schüler).

Von links: Günter Röder (Betreuer der 1. Schüler), Jonas Evis, Tobias Reinhard, Stefan Evis und Fabian Düll, Florian Welker, Florian Stoy, Lukas Welker, Alexander Nickel-Ordung, Felix Nickel-Ordung und Paul Treu (Betreuer der 2. Schüler).